deutsch englisch

City-News Archiv

Milano [IT] - Bestellung weiterer 15 Gelenkwagen erwartet

K. Budach - 06.12.10


Die ATM in Mailand wird zur Modernisierung ihrer Flotte voraussichtlich weitere 15 Gelenkwagen beim Konsortium VanHool/Vossloh-Kiepe bestellen. Die bisher gelieferten 30 Wagen dieser Bauart haben sich bei der ATM sehr gut bewährt, angabegemäß deutlich besser als die zuletzt gelieferten Niederflur-Gelenkwagen vom Typ Cristalis von Irisbus. Von den insgesamt zehn Wagen dieser Serie sind meist nur wenige im Streckendienst zu finden, anfällige und unterhaltungsaufwendige Technik führt zu überdurchschnittlichen Ausfällen. Zudem liegt der durchschnittliche Stromverbrauch der Cristalis mit 5,73 kWh/km unter allen Mailänder Obussen am höchsten - die älteren Gelenkwagen liegen bei 4,83-5,04 kWh/km, die Van Hool/Vossloh dank der eingebauten Supercaps bei lediglich 4,02 kWh/km.

Die 30 Trolleybusse wurden ab November 2008 ausgeliefert, als letztes ging der Prototyp Nr.700, der der Serie angepasst wurde, im Dezember 2009 in Betrieb.

Durch die Neubestellung soll auf die immer noch anzutreffenden Verstärkerfahrten mit den Socimi-Zweiachsern auf den Ringlinien 90/91 sowie deren Einsatz auf der ebenfalls dicht befahrenen Trolleybuslinie 92 verzichtet bzw. reduziert werden. Auch sind die in der ersten Hälfte der neunziger Jahre gelieferten Gelenkwagen von Socimi und BredaMenarini zum Teil nahe dem wirtschaftlichen Ende ihrer Einsatzdauer angekommen und mit ihrer Hochflurbauart ohnehin nicht mehr dem aktuellen Qualitätsstandard entsprechend.

Die Mittelfreigabe zum Kauf der zusätzlichen 15 VanHool-Wagen wird kurzfristig erwartet um eine Bestellung vor Auslaufen des 2007 geschlossenen Rahmenvertrags auszusprechen.

Fotos:
VanHool- Gelenktrolleybus 706 im Einsatz auf der Ringlinie 90 in der Nähe des Bahnhofs Milano Centrale. An gleicher Haltestelle wartet der Solotrolleybus 931 auf Fahrgäste. Aufnahmen: J. Lehmann (7.9.2009)





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com