deutsch englisch

City-News Archiv

Slavyansk [UA] - Stadtverwaltung stiftete 10 Jahre alten Trolleybus aus Kiew

J. Lehmann - 14.03.11


Der in der 650 km östlich von Kiew und rund 100 km nördlich von Donesk gelegenen Stadt verkehrte am 4. September 1976 der erste Trolleybus. Bis Juli 1998 wuchs das Netz auf 6 Linien (1, 2 ,4, 5, 7 und 8) an und es standen für die Bedienung 47 Trolleybusse (37 ZIU 682, 3 Gelenkwagen YMZ T1 und 7 Solowagen YMZ T2 einschließlich zwei zurückgebauter Gelenkwagen T1).
Der zwischenzeitlich privatisierte Trolleybusbetrieb arbeitete nicht wirtschaftlich, es fehlten die Einnahmen, um neue Wagen anzuschaffen, ältere Wagen zu überholen und zuletzt konnten sogar die Fahrer nicht mehr pünktlich entlohnt werden. In der Folge mussten mangels Wagenmaterial die Linien 4 und 5 (2008) und die zuletzt als Verstärkungslinie bediente Linie 1 (2000) aufgegeben werden. Die Fahrleitung der eingestellten Linien blieb bestehen, lediglich im Zuge der Linie 4 fehlen 800 Meter Fahrdraht.
Es verbleiben drei Linienäste die von den Linien 2 und 7 täglich und der Linie 8 in Sommerzeiten bedient werden. Offiziell besteht der Wagenpark aus 18 Fahrzeugen, es sind jedoch nur noch sechs Wagen betriebsbereit. Davon weisen sieben Wagen ein Alter von 20 bis 25 Jahre und fünf ein Alter von 15 bis 20 Jahre auf.

Inzwischen wird der Betrieb wieder von der Stadt unterstützt. Im Juni 2010 stiftete die Stadtverwaltung einen Trolleybus, es handelt sich um den 2001 erbauten YMZ-T1 Nr. 533 aus Kiew, der dort in Anbetracht von Neubeschaffungen im Vorfeld der EM 2012 entbehrlich wurde. Er wurde am 11.06.2010 angeliefert, siehe Link "Mehr Information".

In der letzten Sitzung des Stadtrates im Dezember 2010 verabschiedete dieser das Programm "Electric Transport-2011" einschließlich des Erwerbs von drei neuen Trolleybusse. Es soll in den folgenden Jahren ein Betrag von 5,6 Mill. Griwna UAH zum Ausbau des Trolleybusbetriebs zur Verfügung gestellt werden.
Eines der Ziele des Programms ist eine Priorität des elektrischen Betriebs im Zuge der Anerkennung der Stadt als Kurort, welches in naher Zukunft erwartet wird. Einige Salzseen in der Umgehung der Stadt (so an der Endhaltestelle der Linie 2 und 8) bieten ein gutes Klima zur Erholung, so dass die Stadt von vielen Urlaubsgästen besucht wird.

Foto:
Der aus Kiew übernommene Trolleybus 533 vom Typ YMZ T2 im Einsatz auf der in Sommerzeiten betriebenen Linie 8, im Hintergrund einer der salzhaltigen Seen. Aufnahme: YariK (http://transphoto.ru/)


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com