deutsch englisch

City-News Archiv

Solingen [DE] - Ab Sonntag wieder historisch unterwegs

J. Lehmann - 04.04.11


Am 2. Sonntag im April (10.04.2011) fängt die Saison für den Einsatz des Museumsobus des Obus-Museum Solingen vom Typ ÜHIIIs des Baujahrs 1959 an. Bis Oktober verkehrt der Obus jeden zweiten Sonntag im Monat im 2-Stunden-Takt von 11 bis 18 Uhr (Fahrplan siehe Link "Mehr Information"). Neu in diesem Jahr wird der Solinger Hbf in der Fahrtroute einbezogen. Von hier fährt der ÜHIIIs 59 am Industriemuseum vorbei entsprechend der Obuslinie 681. Ab Graf-Wilhelm-Platz geht es dann weiter nach Burg, wo wieder auf der einmaligen Obusdrehscheibe gewendet wird. Seit 2009 ist diese nicht mehr für den täglichen Liniendienst genutzt, lediglich für den Museumsbetrieb sowie bei Störfällen kommt sie noch zum Einsatz. So musste sie genutzt werden, als im November 2010 und im Januar 2011 die Eschbacher Straße wegen Überflutung durch den Eschbach gesperrt wurde. Auf der Obuslinie 683 wurden dann Dieselbusse eingesetzt, bei werktäglichen Verkehr (so in der Woche vom 10.-14.01.2011 verkehrten Obusse bis Krahenhöhe und die Fahrgäste mussten in Dieselbusse bis Burg umsteigen, die dann mittels der Drehscheibe wendeten.
Die Hess SwissTrolleys bewährten sich, sie erreichten 2010 eine Laufleistung von 55.902 km bis 68.472 km. Zumeist werden nicht nur die 10 Kurse der Linie 683 besetzt, sondern sie kommen auch auf den Linien 681/2 zum Einsatz.

Nach Abschluß des Generationswechsel im Obuspark steht nun eine Erneuerung des Dieselbusparks an. Im Januar 2011 wurden zehn neue 12m lange Citaro-Dieselbusse in dreitüriger Ausführung geliefert. Sie gingen mit den Betriebsnummern 111 bis 120 und den Kennzeichen SG-SW 2111 bis 2120 Ende März in Betrieb. Einige Altfahrzeuge blieben als Reservewagen noch im Betrieb, und zwar 521-524 und 526. Ausgemustert wurden neben vier MB O 405 des Baujahrs 1993/4 auch zwei Setra der ehemaligen Firma Küthe, die 2006 durch die ELBA übernommen wurden und nach deren Auflösung im Oktober 2010 an die SWS übergingen. Die Busse erhielten zu diesem Zeitpunkt anstelle der Wuppertaler die Solinger Kennzeichen SG-SW 201, 203, 204 und 206 (106, 104, 102, 107), die bis 2003 den MAN-Gelenkobussen zuteil waren. Der Dieselbuspark besteht somit gegenüber 2008 (46 Einheiten, incl. der vier ELBA-Dieselbusse) aus drei Fahrzeugen mehr. Von den 49 Dieselbussen sind 13 Gelenkwagen; knapp die Hälfte des Dieselbusparks ist jünger als fünf Jahre, die restlichen jedoch 11 bis 18 Jahre alt.

Seit Mitte September 2010 ist die Weyersberger Straße wegen Kanal- und Straßenbauarbeiten halbseitig gesperrt. Die Betriebsstrecke Richtung Innenstadt kann nun nicht genutzt werden, die Obusse fahren über Schlagbaum zum Graf-Wilhelm-Platz und müssen hier mit Hilfsmotor wenden.

Kanalbauarbeiten zogen ab Ende März eine halbseitige Sperrung der Kaiserstraße unterhalb der Schwebebahn nach sich. Die Obusse der Linie 683 dürfen als einzige die Baustelle entgegen der Einbahnstraße passieren, die Nachtbuslinie NE 23 hingegen verkehrt auf direktem Weg zum Bahnhof Vohwinkel. Eine Verlängerung der Obuslinie zum Bahnhof ist nun näher gerückt. Ein privater Investor beabsichtigt in unmittelbarer Nähe des Vohwinkeler Bahnhofs ein Großprojekt unter dem Namen „Kaisermeile“, im diesem Zuge wird er den städtischen Anteil der Neupflasterung des Platzes übernehmen. Die Verlängerung der Obuslinie 683, die aus Kostengründen ebenfalls mit Dieselantrieb befahren wird, ist nun für Mitte 2012 geplant.

Fotos:
oben: Anlässlich einer Schulungsfahrt für die erforderlichen Schaffner war der ÜHIIIs 59 am 12.03.2011 erstmals in diesem Jahr wieder unterwegs, die Winterpause wurde für weitere Renovierungsarbeiten an der Elektrik und Aufrüstung für den Ende des Jahres geplanten Anhängerbetriebs. Hier mit VanHool 257 in der Endschleife Hästen.
unten: SwissTrolley 957 unterhalb der Schwebebahn umfährt die Kanalbaustelle auf der für den allgemeinen Verkehr offenen Fahrbahn, eine Ampel sichert dem Obus ein Passieren, durch falsche Einstellung zeigte sie an diesem Tag jedoch für beide Richtungen Grün. Fotos: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com