deutsch englisch

City-News Archiv

Ceske Budejovice [CZ] - Neun neue Trolleybusse von der EU gefördert

J. Lehmann - 08.08.11


"Dieses Projekt ´Kauf von 14 Trolleybussen´ ist unterstützt von der Europäischen Union" steht auf jeden der neun neuen Skoda 25Tr-Gelenktrolleybusse, die bis Ende Juni 2011 ausgeliefert wurden. Sie gehören zu einer Bestellung von 14 Einheiten, die bis 2012 geliefert werden, um den bisherigen Wagenpark zu erneuern aber auch zur Aufstockung des Wagenparks, um die Linie 1 teilweise auf Trolleybus umzustellen. Die Ausschreibung für die erforderlichen Fahrleitungsarbeiten hierfür erfolgten bereits Ende 2010, die Firma INTEM Ltd., Prag erhielt den Auftrag die 1,3 km lange Schleife durch das Wohngebiet Mai über die Straßen M. Horákové und E. Rošického für 37,25 Mio. CZK (umgerechnet rund 550.000 Euro) zu errichten. Diese wird derzeit von der Buslinie 1 befahren. Künftig wird die Linie 1 als Trolleybuslinie vom Bahnhof bis hierhin verkehren, die restlichen Abschnitte der Linie 1 übernehmen andere Buslinien.

Die neuen Trolleybusse erhielten die Betriebsnummern 75 bis 83 in Anschluss an die bisherigen Lieferungen (zuletzt 2009) und nahmen am 1.7.2011 den Liniendienst auf. Damit stehen nun 26 Gelenktrolleybusse Skoda 25Tr mit Iveco Citelis-Aufbau in Dienst. Bislang gingen die 20-jährigen Skoda 15Tr Nr. 16, 19, 22, 23, 24, 25, 29 und 41 außer Dienst, die in den letzten Jahren generalüberholten Wagen stehen nun zum Verkauf. In 2010 und 2009 wurden bereits die Wagen 35, 37, 38 und 40 aus der gleichen Serie nach Szeged verkauft während 42 als Ersatzteilspender blieb und verschrottet wurde. Dafür gingen in den letzten Jahren nach einer Grundsanierung die Skoda 15Tr der ersten Serie (Baujahr 1990) Nr. 06 und 09 zurück im Betrieb, gegenwärtig wird Gelenkwagen Nr. 02 saniert. Dieser Wagen wird eine "Retrolackierung" erhalten, die den damaligen Farben rot, violett, creme, hellgrau der ersten Serie von Skoda 15Tr entsprach.

Die Förderung der Neufahrzeuge durch die EU erfolgt über ein Regionalprogramm (ROP) der Region NUTS II Südwest, welches eins der sieben regionalen operationellen Programme in Tschechien darstellt. Sie sollen die wirtschaftliche und soziale Entwicklung im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) unterstützen. Für das Programm im Südwesten sind in den Jahren 2007 bis 2013 fast 17 Milliarden Kronen vorgesehen.

Auch auf den nicht mit Oberleitung versehenen Buslinien soll auch umweltfreundlich gefahren werden. Daher weilte Anfang Juni 2011 ein Elektro-Bus der Firma SOR in Budweis. Der Hersteller verspricht relativ niedrige Betriebskosten, aber der Nachteil ist der hohe Kaufpreis des rund 10 m langen Wagens, der 8 bis 10 Millionen Kronen beträgt. Bis zum 07.06.2011 kam der Wagen auf den Buslinien 10, 12, 13, 14 und 16 zum Einsatz.

Foto:
Skoda 25Tr Nr. 78, hier am 1.7.2011 im Einsatz auf Linie 5, ist einer der neuen Trolleybusse, die ab Anfang Juni 2011 ausgeliefert wurden. Neben dem Aufkleber auf der Front wirbt der Wagen auf den Seitenflächen für das Regionale Förderprogramm ROP des EFRE auf der Webseite www.rr-jihozapad.cz/. Aufnahme: Jan Rác


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com