deutsch englisch

City-News Archiv

Solingen [DE] - Alte Bekannte kommen zum Jubiläum

J. Lehmann - 21.05.12


Zum anstehenden Jubiläum (60 Jahre Obus, 115 Jahre elektrischer Nahverkehr) werden die Obusse "Solingen 1" und der Henschel-Solowagen "Baden-Baden 231", von 1971 bis 1979 Esslingen 23, aus England anreisen. Weitere Gastfahrzeuge haben sich ebenfalls angesagt: So als historischer Obus z.B. der Trolleybus 7411 (Bj.1988) aus Gent, als ehemaliger Obus z.B. ein Henschel OSL des Baujahrs 1962, in Trier 1970 zum Dieselbus umgebaut und als Vertreter der modernen Obusgeneration einen "MetroStyle" der Firma Solaris. Der Tag der offenen Tür wird am 30.06.2012 im Betriebshof Weidenstraße stattfinden. Ein Rahmenprogramm für Kinder und Erwachsene sowie einige Fahrten mit den historischen Obussen werden geboten.

Leider ist es jedoch nicht gelungen, einen Obus der 2. Solinger Generation aus Mendoza rechtzeitig zum Jubiläum zurück zu holen. Zwar wurde in Mendoza der Wagen 51 (ehemals TS 68, als letzter am 20.12.1988 aus Solingen abtransportiert) offiziell an eine Delegation des Obus-Museum Solingen e.V. übergeben (siehe Link "Mehr Information" und Anlage 2 ), aber wegen Zollformalitäten konnte ein Abtransport aus Mendoza noch nicht erreicht werden.

Weiterhin gibt es starke Behinderungen durch eine Baustelle auf der Löhdorfer Straße in Aufderhöhe. Seit Februar 2012 ist die Straße halbseitig gesperrt, in den ersten Monaten mussten die Obusse mit Hilfsmotor zur Endhaltestelle fahren, dort andrahten und konnten elektrisch wieder zurück fahren. Derzeit wird an der stadteinwärtigen Spur ab der Einmündung der Steinendorfer Straße bis zur Haltestelle Siebels gearbeitet, so dass bis Aufderhöhe elektrisch gefahren werden kann, und auf der Rückfahrt der Hilfsantrieb genutzt wird.
Ab 19. März 2012 erhielt die Kotter Straße eine neue Asphaltdecke, die Straße wurde nur stadtauswärts freigegeben. Zeitgleich erforderte eine Baustelle an der Ecke Friedrichstraße/Katternberger Straße eine Sperrung der Friedrichstraße Richtung Innenstadt. Die Linie 685 konnte somit aus Richtung Aufderhöhe nicht hier verkehren, sie befuhr den Linienweg der Linie 686 und wendete am Graf-Wilhelm-Platz um als Linie 686 wieder zurück zu fahren. Wegen der Baustelle an der Ecke Friedrichstraße/Katternberger Straße und der hieraus resultierenden Einbahnstraßenregelung war auch ein Ausrücken über Klingenhalle nicht möglich und somit mussten am Graf-Wilhelm-Platz Richtung Rathausplatz startende Obusse mit Hilfsmotor am Kreisverkehr hinter dem Graf-Wilhelm-Platz wenden.
Da der Fahrplan der Linie 685/686 morgens nur eine kurze zweiminütige Wendezeit in Aufderhöhe vorsieht, wird ab dem 19.03.2012 ein Kurs mehr in morgendlichen Berufsverkehr bis etwa 9:30 Uhr eingesetzt. Vorwiegend kommen aber derzeit auf den Linien 685/686 Dieselbusse zum Einsatz, lediglich ein Kurs und der morgendliche Zusatzkurs werden Hess-SwissTrolleys eingesetzt, die manuell auf dem Rückweg von Aufderhöhe wieder angedrahtet werden. Samstags und Sonntags kommen ausschließlich Dieselbusse zum Einsatz. Da die Linien im Verbund mit der Linie 684 gefahren werden, müssen auch hier die Fahrgäste mit Dieselbussen vorlieb nehmen.

Fotos:
oben: Der historische Obus 42 verkehrt morgens auf dem Schülerkurs von der Hasselstraße bis zur Krahenhöhe, wegen der Baustelle musste er am 18.4.2012 am Kreisverkehr Graf-Wilhelm-Platz mit Hilfsmotor wenden.
unten: Bereits vor 10 Jahren waren die Obusse "Solingen 1" und der Henschel-Solowagen "Baden-Baden 231" zu Gast, hier nach dem Wenden auf der Drehscheibe in Burg am 23.6.2002. Aufnahme: J.Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com