deutsch englisch

City-News Archiv

Merida [VE] - Neuer Abschnitt vor der Einweihung

K. Budach - 20.08.12


Im Herbst 2011 gab die Zentralregierung in Caracas neue Mittel für die Fertigstellung mehrerer bereits begonnener Verkehrsprojekte im Land frei, davon 131 Mio. Bolívares (= ca. 24,8 Mio. EUR) für das Trolleybussystem auf Eigentrasse in Mérida. Davon sind 76 Mio. Bolívares für die Fertigstellung der ersten Linie vorgesehen, weitere 55 Mio. Bolívares für die geplante zweite Linie 3. Daraufhin begannen die Bauarbeiten zur Verlängerung der seit 2007 befahrenen Strecke in Richtung Innenstadt, und mittlerweile wird ein fertiggestelltes Teilstück seit längerem im Probebetrieb getestet. Die Eröffnung sollte kurzfristig stattfinden können.

Im Liniendienst befahren wird aktuell der Abschnitt El Ejido - Pie de Llano, der 15 Haltestellen umfasst. Alle Haltestellen sind witterungsgeschützt überdacht konstruiert und haben Zugangskontrollen installiert. Der jetzt fertiggestellte Abschnitt Pie de Llano - Mercado Periférico hat 6 weitere Stationen. Anschließend soll der Restabschnitt Mercado Periférico - Los Conquistadores mit weiteren 6 Haltestellen fertig gestellt werden, gewendet wird dabei als Schleifenfahrten über mehrere Blocks. An der Station Los Conquistadores wird Anschluss an die Seilbahn „Trolcable“ bestehen, die ebenfalls vornehmlich als Stadtverkehrsmittel dient. Die gesamte Anlage wird inzwischen unter der Bezeichnung „Tromerca“ vermarktet (vorher: Trolmerida), die Betreibergesellschaft firmiert unter Trolebús Mérdia, C.A.

Nachdem in den Anfangsjahren der Fahrbetrieb auf wenige Stunden beschränkt war, gelten seit 27.4.2011 die folgenden Einsatzzeiten: Montags bis Freitags 6-10 Uhr und 16-20 Uhr, samstags 7-11 Uhr und 16-20 Uhr, sonntags 11-19 Uhr. Mit der Streckenverlängerung soll ein durchgehender Fahrplan über den ganzen Tag angeboten werden. Damit sollen die Fahrgastzahlen deutlich gesteigert werden, erwartet werden 40.000 Fahrgäste pro Werktag. Derzeit liegt die Auslastung bei rund 15.000 Fahrgästen, trotz des eingeschränkten Fahrtenangebots. Der Fahrplan wird auf der bisherigen Strecke testweise an bestimmten Tagen ausgeweitet. Bislang wird noch kein Fahrgeld erhoben.

Nach mehreren Jahren der Agonie insgesamt also recht erfreuliche Nachrichten von diesem neuen System nach BRT-Standard.

Foto:
Die Strecke auf Eigentrasse wird im Linksverkehr befahren, die Trolleybusse halten an Mittelbahnsteigen mit kontrolliertem Zugang.
Aufnahme: Tromerca


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com