deutsch englisch

City-News Archiv

Münster [DE] - Erste Hybridbusse als Vorstufe zum Elektroantrieb

J. Lehmann - 03.09.12


Am 27.08.2012 stellten die Stadtwerke Münster die ersten beiden Hybridbusse vor, die ab dem Folgetag auf der Linie 11 zum Einsatz kamen. Es handelt sich um Hybridbusse des Typs Mercedes-Benz O530 GDH mit Radnabenmotoren von 240 kW Dauerleistung. Der Strom wird über ein Dieselmotor mit Aggregat erzeugt. Die Anschaffungskosten der beiden Hybridbusse liegen nach Angaben der Stadtwerke Münster doppelt so hoch wie bei Dieselgelenkbussen.

Für 2014 wird dann der Einsatz eines rein elektrischen Busses auf der Linie 14 angekündigt. Das öffentlich geförderte Projekt erfolgt in Zusammenarbeit mit den Herstellern Vossloh Kiepe GmbH für die Traktionsausrüstung, die Hoppecke Advanced Battery Technology GmbH als Lieferant für die Elektroenergiespeicher, die Firmen Cavotec Fladung GmbH, PINTSCH BAMAG Antriebs- und Verkehrstechnik GmbH, Schunk Bahn- und Industrietechnik GmbH sowie M & P Motion control and Power electronics GmbH entwickeln die Ladestationen. Die RWTH Aachen und das Frauenhofer-Institut führen die Forschungsarbeiten durch. Am Ende der Forschungen sollen die zu entwickelnden Technologien im Liniendienst sowohl in Münster
als auch in Dresden erprobt werden. Hierzu wird jeweils ein Standardbus mit den für den elektrischen Fahrbetrieb notwendigen Komponenten ausgerüstet und die notwendige Ladeinfrastruktur entlang
der geplanten Buslinien installiert.
Das Verbundprojekt "Schnellladesysteme für Elektrobusse im ÖPNV (SEB)" wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Förderbekanntmachung "Schlüsseltechnologien für die Elektromobilität (STROM)" mit insgesamt 4,6 Mio. € gefördert.

Ebenfalls erhielten die Firmen Bombardier Transportation GmbH und Viseon Bus GmbH einen Förderbetrag in Höhe von 2,2 Mill. Euro. Es soll eine weltweit erste multimodale Teststrecke "Primove Road" für induktiv geladene Fahrzeuge sowie eines vollelektrisch angetriebenen Busprototypen, welcher mittels Induktion unterflur, kontaktfrei und permanent mit Strom versorgt wird, entwickelt werden.

Foto:
Der erste der beiden Hybridbusse des Typs Mercedes-Benz O530 GDH Nr. 1246 beim ersten Linienainsatz am 28.08.2012 in der Schleife Dieckmannstraße. Aufnahme: Martin Schmelter


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com