deutsch englisch

City-News Archiv

Kropyvnyckyj (-2016:Kirovograd) [UA] - Nur noch Trolleybuslinie 10

J. Lehmann - 25.02.13


Nach schwerer Verschuldung des 2006 privatisierten Unternehmes Elisavetgradska Transportunternehmen (ETC), welches die Trolleybusse in der Stadt betreibt, setzt man auf eine drastische Kostensenkung durch Reduzierung des Angebots. Die Linien 1, 2, 3, 5 und 9 verkehrten letztmalig am 21.12.12. Der Grund für die Einstellung dieser Linien ist das geringe Passagieraufkommen, wodurch diese Linien nicht rentabel bedienbar sind. So wurde für die Linie 1, auf der zuletzt ein Wagen zum Einsatz kam, die Kosten dieses Wagens einschließlich Stromverbrauch und Personalkosten des Fahrers mit rund 350 Griwna beziffert, der Erlös an Fahrgeld hat nur 65-70 Griwna gebracht.
Es verblieb nun nur noch die Linie 10, die eine Route durch das gesamte Stadtgebiet befährt. Es kommen rund 10 Trolleybusse zum Einsatz, die Taktzeiten liegen bei 10-12 Minuten, jedoch sind häufige Fahrzeugausfälle zu verzeichnen. Die Linie bietet noch soviel Einnahmen, dass für die Trolleybusse auch Ersatzteile gekauft werden können und eine regelmäßige Wartung der bis zu 20 Jahre alten Trolleybusse ermöglicht werden können.

Vom einst über 80 Trolleybussen umfassenden Wagenpark sind nur 25 einsatzfähig. Bis 1994 dominierten die ZiU 682, danach wurden erst wieder 2004 neue Trolleybusse beschafft, und zwar fünf Trolleybusse vom Typ YMZ, 2006 zwei ZIU 682 und 2007 zwei LAZ-Niederflurtrolleybusse. Die ältesten Trolleybusse stammen vom Baujahr 1989.
Der am 2.11.1967 eröffnete Trolleybusbetrieb wurde zügig ausgebaut und 1994 wurde ein Netz von elf Linien befahren. Gespräche mit der Stadt über eine Unterstützung des Betriebs bleiben bisher erfolglos.

Foto:
Im Zuge eines Malwettbewerbs erhielt einer der jüngsten ZiU 682 (Nr. 202, ehemals 265, Bj.2006) eine farbenfrohe Lackierung. Aufnahme: Vitaliy Вyelotserkovets


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com