deutsch englisch

City-News Archiv

trolley:planung - Rumänien: Zwei neue Trolleybusbetriebe?

J. Lehmann - 07.01.13


Im September 2012 beschlossen die Gemeinderäte der Städte Deva und Hunedoara eine Trolleybuslinie zwischen den beiden Städten zu errichten. Hunedoara, eine Stadt mit knapp 50.000 Einwohnern liegt im gleichnamigen Kreises, Hauptstadt ist jedoch die 15 km entfernte 66.000 Einwohner-Stadt Deva. Zwischen den beiden Städten soll der öffentliche Verkehr verbessert werden, nachdem die derzeit angebotene Verbindung mit Bussen und Minibussen von vielen Pendlern beklagt wurden, unter anderem aufgrund ihrer teueren Tarife. Mehr als 1000 Menschen pendeln täglich zischen den beiden Städten. Die Trolleybuslinie, die noch weitere Städte in der vom Bergbau geprägten Umgebung anbinden soll, soll über Investitionsmittel aus dem europäischen Fonds finanziert werden.

Auch die Gemeinden Petroşani und Petrila, ebenfalls im Kreis Hunedoara gelegen, haben die Absicht, den Trolleybus als Verbindung der beiden Städte einzuführen. Die Stadt Petroşani liegt am östlichen Fluss Jiu in den Karpaten Transsylvaniens, es wohnen knapp 50.000 Einwohner hier. Die benachbarte rund 25.000 Einwohner-Stadt Petrila ist ebenfalls nur unzureichend an die Nachbarstadt angebunden, es besteht zwar ein Gleisanschluss, aber dieser wird nur für den Kohlegütertransport genutzt. Der Bahnhof Petroşani ist Haltepunkt des Regionalzugs von Timisoara über Devo nach Targu Jiu.
Am 26.09.2012 stimmten hier die Gemeinderäte für das Projekt der rund 10 km langen Linie, es sollen 2014 aus dem Budget 2014-2020 der Europäischen Union entsprechende Mittel beantragt werden.


Grafik:
Lage der Gemeinden, die nun den Trolleybus einführen wollen, aus "Meyers Neuer Weltatlas"


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com