deutsch englisch

City-News Archiv

Sanremo [IT] - Anhaltende Diskussionen

K. Budach - 29.04.13


Wie bereits berichtet, beabsichtigt Rivera Transport (RT) die Beschaffung von Wasserstoffbussen mit Fördermitteln der EU. Das von der Firma VanHool gelieferte erste Fahrzeug wurde am 29. März 2012 vorgestellt. Im November 2012 gab der Rat der Stadt eine befürwortende Stellungnahme zu dem Projekt von RT. Für den Kauf von 5 neuen Fahrzeugen erhielt das Unternehmen die nötige Finanzierung der Europäischen Union mit einem Gesamtvolumen von 31,5 Mio. €, davon werden 13,5 Mio. € von der EU finanziert.
Die RT beabsichtigt, mit den geförderten umweltfreundlichen Fahrzeugen den weitaus umweltfreundlicheren Trolleybusbetrieb zu ersetzen.

Fachjournalisten waren vor diesem Schritt und weisen außerdem auf den hohen Energieverbrauch hin, der bei der Produktion von Wasserstoff benötigt ist. Die Förderung des Projekts und damit der wesentlich höheren Betriebskosten läuft jedoch nur bis 2016.
Der bewährte Trolleybus verkehrt weiterhin nur auf zwei Linien. Die Frequenzen der städtischen Linie U wurde in den letzten Jahren bereits drastisch ausgedünnt. Auf der rund 17,4 km lange Linie 2 bzw. V nach Ventimiglia können bedingt durch das nach einen Blitzschlag vor einigen Jahren beschädigte Unterwerk nur bis zu vier der acht Kurse elektrisch befahren werden.

Die dritte ehemalige Trolleybuslinie T, die mit Fördermitteln im Zuge des Neubaus der Eisenbahnstrecke und dem damit verbundenen Neubaus des im Dezember 2001 eröffneten Bahnhofs in Taggia rund 2 km Fahrleitung neu erhielt, kann wegen Errichtung von Kreisverkehren im Zuge der Strecke ohne Anpassung der Fahrleitung nicht elektrisch betrieben werden. Ohnehin wird auf dieser Linie nur ein 20-Minuten-Verkehr geboten.
Nachdem zum Jahresende 2011 der letzte der 1988 gebauten Menarini-Wagen aus dem Betreib ging und die Wagen 1600-1602 im Depot auf ihre Verschrottung warten, stehen noch zehn der über 20-jährigen Trolleybusse der Serie 1700 (Bredabus 4001.12/ AEG, Bj. 1991) zur Verfügung. Hier erhielten einzelne Wagen eine Überholung der elektrischen Ausrüstung, so zuletzt Obus 1701 Ende 2012, er nahm Anfang Januar 2013 wieder den Liniendienst auf. Auch einer der beiden einige Zeit abgestellten Solaris Trollino 12 (Bj. 2007) steht wieder regelmäßig im Einsatz, nachdem bei Wagen 1801 einzelne elektronische Komponenten ersetzt wurden.

Die Linie U als Verstärkungslinie im Stadtgebiet wird nur noch alle 20 Minuten befahren, nachmittags sogar nur alle 30 Minuten. Nun mußte die RT mit einem außerordentlichen Fahrplanwechsel zum 08.04.2013 erneut den Fahrplan reduzieren, um ihre schlechte finanzielle Lage entgegen zu wirken. So verkehren abends die Linien U, T und 2 statt bis 24 Uhr nur noch bis 21 Uhr. Sonntags verkehrt Linie 2 nach Ventimiglia nur noch alle 30 Minuten und ersetzte damit den 20 Minuten-Verkehr, sonntags morgens wird statt alle 30 Minuten nur noch stündlich gefahren.

Fotos:
oben: Drei Trolleybusse der Serie 1700 im Depot stehen um den Museumstrolleybus 29, mit dem vor einem Jahr eine Sonderfahrt anlässlich des 70-jährigen Bestehen des Betriebs durchgeführt wurde.
unten: Seit Ende 2011 Vergangenheit: Trolleybus 1602 vom Baujahr 1988 im Einsatz auf Linie U, links im Foto die Trasse der ursprünglichen, teilweise eingleisigen Bahnlinie. Aufnahmen: J. Lehmann, 4.4.2008


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com