deutsch englisch

City-News Archiv

Esslingen [DE] - Lösungsansätze für 'TrolleyPlus'

J. Lehmann - 10.06.13


Nach Genehmigung der Fördermittel für das Projekt "TrolleyPlus - Batteriegestützter Obus" soll noch 2013 die Ausschreibung für vier Gelenktrolleybusse mit Batterieantrieb erfolgen. Damit die Bereitstellung der Mittel erfolgt, muss das Projekt von der SVE bis zum 30.06.2013 angemeldet werden. Im April 2013 hat der Werksausschuss der Neubeschaffung der Trolleybusse zugestimmt, die restlichen Kosten müssen von der SVE im Rahmen der Ersatzbeschaffung von Fahrzeugen aufgebracht werden.
Eine mögliche Lösung zum Einsatz der Fahrzeuge stellt die Buslinie 113 dar, auf der drei Fahrzeuge zum Einsatz kommen können. Sie startet am Bahnhof und verkehrt wechselweise über den Stadtteil Zollberg und über die Adenauerbrücke nach Berkheim und auf dem jeweils anderen Weg wieder zurück. Damit kann die Fahrleitung der Strecke Bahnhof Esslingen über die Zollbergstraße aufwärts und abwärts genutzt werden, der Rest der Strecke wird mit Batterieantrieb befahren. Auch die Linie 118, die derzeit eine Schleife durch den Stadtteil Zollberg im 20-Minuten-Verkehr befährt soll gemäß derzeitigen Lösungsansätzen im und gegen den Uhrzeigersinn die Schleife Zollberg befahren. Bei der Fahrt gegen den Uhrzeigersinn wird dann auch der Batterieantrieb genutzt. Somit wird der Stadtteil Zollberg künftig besser angebunden. Die neuen Obusse können dann die Dieselbusse der Linie 113 ersetzen. Diese wird jedoch von einem Privatunternehmer gefahren, der eine Konzession auf diese Linie bis Frühjahr 2018 hält. Die Verhandlungen laufen zur Zeit, eine Neuausschreibung der Konzessionen aller anderen Linien im Esslinger Raum, die von Privatunternehmern befahren werden, soll zum Frühjahr 2014 erfolgen. Da das bisherige Busunternehmen Rechte auf diese Linie hat, könnte dadurch das Projekt zum Scheitern gebracht werden.

Nachdem am 07.02.2013 mit dem offiziellen "ersten Spatenstich" die Arbeiten zum neuen ZOB am Bahnhof Esslingen aufgenommen wurden, musste am 25.03.2013 die Fahrleitung entlang der Wendeschleife der Obuslinie 118 am Bahnhof Esslingen demontiert werden. Fortan wendeten die Obusse mit Hilfsantrieb. Gleichzeitig verschwand auch die Weiche vor dem Bahnhof, die Kreuzung blieb noch funktionslos in der Fahrleitung. An der neu eingerichteten Ausstiegshaltestelle vor dem Gebäude Neckarstraße 7 wurde abgedrahtet und die Fahrer drahten am Bussteig vor dem Bahnhof wieder ein. Anfang Mai erhielt die Fahrleitung noch einen kleinen Trichter als Eindrahthilfe für die Fahrer.
Nachdem am 05.06.2013 die Abnahme der von der GA Energieanlagen Süd in der Nacht zuvor komplettierten Fahrleitungsanlage stattfand, erhielt die Trolleybuslinie 101 nun auch eine neue Führung. Sie verkehrt nun hinter dem Bahnhofsgebäude auf der Südtangente im Bereich der ehemaligen Gleise 1 und 2 und passieren das Bahnhofsgebäude nördlich, um über die ehemalige Wendeschleife der Linie 118 wieder zur Berliner Straße zu kommen. Zeitgleich wurde auch der Gesamtverkehr über die Südtangente geführt. Diese Straßen- und Fahrleitungsführung wird bis zum Frühjahr 2014 bleiben, ehe dann die Obuslinie 101 in Richtung Lerchenäcker wieder vor dem Bahnhof hält und die Fahrleitung so angelegt wird, dass die Linie 118 eine Wendeschleife um das Bahnhofsgebäude erhält. Derzeit muss die Linie 118 eine größere Wendeschleife befahren, so dass die SVE von einem Einsatz von Trolleybussen absieht. Von der SBB wurden zwei Dieselgelenkbusse (Nr. 7042, 7045) geliehen, die ab Anfang Juni auf der Linie 118 zum Einsatz kommen.

Um den Autobuspark zu verjüngen, genehmigte der Werksausschuss im Februar 2013 die Beschaffung von drei Dieselgelenkbussen. Das Ausschreibungsverfahren leitete die SVE am 19.02.2013 mit der Bekanntmachung im Amtsblatt ein, die Angebotsfrist endete am 05.04.2013, vier Angebote gingen ein. Die Auslieferung muss bis zum 06.12.2013 erfolgen.

Der 2008 eingestellte Werkleiter Mickaél Pandion hat zum 1.Juni 2013 seine Tätigkeit bei der SVE beendet und hat sich als Berater im Nahverkehrsbereich selbstständig gemacht und unter dem Namen Pandion Public Transport Consult in Esslingen ein Büro gegründet.

Fotos:
oben: Bis Ende März 2013 ein gewohntes Bild vor dem Esslinger Bahnhof ist nun Vergangenheit geworden, am 20.03.2013 stehen Obus 213 und 218 vor dem Bahnhofsgebäude im Einsatz auf der Linie 118 und 101. Aufnahme: Jürgen Lehmann
unten: Obus 215 mit Hilfsantrieb in der Wendeschleife vor dem Bahnhof, kurze Zeit später legt der Fahrer die Stangen manuell an. Aufnahme: Ronald Kiebler, 03.05.2013


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com