deutsch englisch

City-News Archiv

Wien/Vienna [AT] - Elektrobusse mit Pantographen jetzt im vollen Linieneinsatz

K. Budach - 20.05.13


Der am 10. September 2012 vorgestellte Elektrobus mit Pantograph vom Typ Alé EL des italienischen Herstellers für Spezialfahrzeuge Rampini mit Siemens-E-Antrieb ist inzwischen mit einer Anzahl von 12 Wagen bei den Wiener Linien im Einsatzbestand. Der Planauslauf während der Hauptverkehrszeit beträgt neun Wagen, die auf den beiden kurzen, innerstädtischen Linien 2A und 3A zum Einsatz kommen. Die beiden Linien werden werktags im 10-Minuten-Takt bedient, die Fahrzeit beträgt 15 bzw. 18 Minuten. Beide Linien werden vollständig mit diesem Wagentyp bedient.

Die Aufladung der Traktionsbatterien zum Antrieb des Asynchronmotors mit einer Nennleistung von 85kW (Max. 150kW) erfolgt an der Endstelle Schwarzenbergplatz und in der Zelinkagasse am Schottenring durch ein kurzes Stück montierter zweipoliger 600V Oberleitung, die mit der Strassenbahnfahrleitung verbunden ist und so gespeist wird. Ein Schnellladevorgang dauert jeweils etwa 10 Minuten. Auflademöglichkeit über Nacht gibt es auch auf dem Depotgelände. Die Stromaufnahme erfolgt über einen Pantographen, der aus zwei isolierten, nebeneinander montierten Schleifstücken besteht.
Die Elektrobusse haben eine Kapazität von 30 Fahrgästen (9 sitzend) und messen 7,72 x 2,20 m.

Foto: Ladevorgang mit gehobenem Pantographen am Schwarzenbergplatz in Wien. Die Poltrennung auf dem zweigeteilten Schleifstück des Stromabnehmers ist nur bei genauem Hinsehen zu erkennen. Aufnahme: Rampini


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com