deutsch englisch

City-News Archiv

Esslingen [DE] - Ausschreibung über zwei 'Elektro-Hybrid-Busse' veröffentlicht

J. Lehmann - 06.01.14


Der Städtische Verkehrsbetrieb Esslingen (SVE) veröffentlichte am 9.12.2013 eine Ausschreibung über zwei Elektro-Hybrid-Busse mit Hochleistungsenergiespeichern mit einer Option auf zwei weitere Busse, die bei erfolgreichem Abschluss des Pilotprojektes bestellt werden. Die 18 m- Niederflurgelenkbusse mit drei Türen sollen in einem Karosserie-Design und einer speziellen Ausstattung des Innenraums, der der innovativen Fahrzeugtechnik angemessen ist, geliefert werden, dabei ist ein Fahrgastfluss durch die Vordertür am Fahrer vorbei zwingend erforderlich.
Die Ausschreibung fordert einen Elektroausrüster als Generalunternehmer, der seinen bevorzugten Bushersteller zu benennen hat. Die Fahrzeuge sollen auf dem bestehenden Oberleitungssystem zum Einsatz kommen, und dabei auch Pilotstrecken ohne Oberleitung im Linienbetrieb befahren. Hierfür sollen die Fahrzeuge mit Hochleistungsenergiespeichern und einem intelligenten Lade- und Energiemanagement ausgestattet sein. Die Ausschreibung sieht einen Zweiachsantrieb mit Zentralmotoren in Drehstromtechnik vor, die Elektronik soll in einem wasserdichten Gerätecontainer im Dachbereich untergebracht werden. Für die Heizung und Klimatisierung ist ein intelligentes Energiemanagement im Speicherbetrieb vorzusehen. Die Vertragsdauer ist vom 1.9.2014 bis zum 30.9.2015 angesetzt, Angebote werden bis zum Februar 2014 erwartet.
Nach Straßenbauarbeiten und Erneuerung von Kanälen auf der Neckarstraße zwischen der Maillestraße und der Kanalstraße musste die Fahrleitung demontiert werden und somit fuhren während der gesamten Sommerferien keine Obusse. Bereits seit Ende Mai 2013 verkehren keine Obusse auf der Linie 118, die wegen einer großen Wendeschleifenfahrt ohne Oberleitung bis voraussichtlich Mitte September 2014 von Dieselbussen bedient wird. Für die Linie 101 wurde am Bahnhof Esslingen die Fahrleitung geändert, die Obusse fahren seit dem 22.07.13 hinter dem ehemaligen Bahnhofsgebäude auf der Südtangente und über den ehemaligen Wendeplatz der Linie 118 zur Berliner Straße, siehe Informationsskizze der SVE. Erst mit Schulbeginn ab dem 09.09.2013 kamen wieder Obusse zumindestens auf den fünf Grundkursen zum Einsatz. Der fahrleitungslose Abschnitt entlang der Neckarstraße zwischen der Maillestraße und der Kanalstraße wurde in der ersten Woche noch per Hilfsantrieb zurückgelegt, zum schnelleren Andrahten wurden Eindrahttrichter an der Haltestelle Schwimmbad (stadtauswärts) und am Busboulevard (Pliensauturm, stadteinwärts) installiert. Erst ab dem 12.09.2013 konnte nach Neumontage wieder mittels Fahrleitung in Richtung Stadtmitte gefahren werden, am nächsten Tag auch in Gegenrichtung.

Der neue Zentraler Omnibus-Bahnhof (ZOB) soll Ende September/Anfang Oktober 2014 eröffnet werden, zu diesem Zeitpunkt wird der Fahrplanwechsel 2014/2015 vorgezogen, gleichzeitig soll ein neues ÖPNV-Konzept vollzogen werden.

Foto:
Im März 2013 war an der Kreuzung Maille- /Neckarstraße noch nichts von Straßenbauarbeiten zu sehen, hier Obus 212 im Einsatz auf der Linie 101. Aufnahme: J. Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com