deutsch englisch

City-News Archiv

Brasov [RO] - Batteriebus getestet

J. Lehmann - 13.05.14


Im Zeitraum vom 18.04. bis 04.05.2014 testete die RAT einen Elektrobus der Firma BYD aus chinesischer Produktion. Er wurde auf den Linien 4, 20, 52, 51 und 16 eingesetzt und absolvierte eine Leistung von 2.955 km. Messungen der RAT und der Universität "Transilvania" ermittelten einen Gesamtverbrauch von 2685 kW. Bei einem maximalen Einsatz von 268 km ohne Aufladung verblieb eine Batteriekapazität von 17%. Im Vergleich zum Dieselbus liegen die Kosten für den Energieverbrauch nur bei rund 25%. Aufgrund der kurzen Einsatzzeit konnten jedoch keine Angaben zu Wartungskosten gemacht werden. Neben den hohen Anschaffungskosten für die Elektrobusse wird die weiterhin zu geringe Reichweite bemängelt, da die Laufleistung eines Tageseinsatzes bei über 300 km liegt. Der Elektrobus des Typs BYD K9 fasst bei einer Länge von 12 Metern und einer Breite von 2,5 Metern 61 Personen bei 25 Sitzplätzen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 70 km/h, und der Bus kann in 20 Sekunden von 0 auf 50 km/h beschleunigen. Das Laden der Akkus dauert 8 Stunden, aber es gibt auch die Möglichkeit der Schnellladung von 4 Stunden, wonach für 250 km Energie geladen werden kann.
An einer naheliegende Kombination von Batterie- und Trolleybussen wird noch nicht gedacht, weiterhin besteht das Trolleybusnetz aus acht Linien, wobei die Linien 3, 5B, 10 und 11 (nur in HVZ) nur stündlich befahren werden und die Linien 7, 30, 33 alle 30 Minuten verkehren. Lediglich die Linie 8 verkehrt alle 7-11 Minuten, hier kommen die Gelenkwagen zum Einsatz. Für die übrigen Linien wurden 2011 Solotrolleybusse beschafft, um den Energieverbrauch zu senken.

Foto:
Berliet ER100 Nr. 280 ehemals St.Etienne 446 und FBW-Gelenkwagen 58, ehemals Bern auf der Strada 13 Decembrie am 14.10.2012. Aufnahme: Еvgeniy Dolgopolov


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com