deutsch englisch

City-News Archiv

Zurich [CH] - Veränderungen im Wagenpark

J. Lehmann - 05.05.14


Seit Mitte April sind die beiden nachbestellten Doppelgelenktrolleybusse Nr. 90 und 91 in Betrieb, auch der Anfang 2014 verunfallte Doppelgelenkwagen 84 steht nach Reparatur wieder zur Verfügung. Damit können die bis zu 28 Kurse (ab 15:30 Uhr Linie 31: 14, Linie 32: 17 Kurse) der Linien 31 und 32 vollständig mit Doppelgelenkwagen ausgestattet werden, von denen nun 31 Einheiten vorhanden sind.
Die Anzahl der 20-jährigen, hochflurigen Trolleybusse des Typs DB 405 GTZ hat sich erneut verringert. Von den 10 Einheiten, die Mitte Februar 2014 noch in Betrieb standen. wurde Ende März 2014 der Wagen 115 und zeitgleich mit der Ankündigung in einem Artikel der Lokalpresse (siehe Link "Mehr Information") die Wagen 137, 124 und 140 abgestellt. Während die Trolleybusse 124 und 140 noch Ende April als Ersatzteilspender auf dem Betriebshof standen, ging Trolleybus 137 wieder zurück in den Liniendienst. Auf Trolleybus 122, der nach einem Unfall leicht beschädigt wurde, wurde wieder instandgesetzt. Er erhielt noch im März 2014 wie Wagen 106 eine BAV-Prüfung und muss erst im März 2015 zur nächsten HU.
Somit standen Ende April 2014 die Wagen 106, 113, 122, 129, 131, 137 und 142 für den Linieneinsatz zur Verfügung. Sie werden auch als Reservefahrzeuge für die übrigen Trolleybuslinien 33, 34, 46, 71 und 72 benötigt, denn neben den 28 Kursen der Linien 31 und 32 kommen auf anderen Linien nachmittags 39 Kurse zum Einsatz, 39 SwissTrolleys stehen zur Verfügung. Durch einen Unfall am 29.4.2014 (siehe Bericht der Lokalpresse vom 29. April 2014) wird wieder ein Wagen (SwissTrolley 170) für längere Zeit ausfallen. Jedoch sind zum kommenden Fahrplan Änderungen geplant, so sollen die HVZ-Linien 71 und 95 zusammengelegt werden, eine entsprechende Auslage wird im im Fahrplanentwurf zur Stellungnahme ab dem 26.05.2014 zu erwarten sein. Da die Linie 95 nicht elektrifiziert ist, wird nur ein Autobusbetrieb möglich sein. Derzeit wird auf der Linie 95 der Hybridbus der Firma Hess mit der Betriebsnummer 199 eingesetzt. Die VBZ hat den Hybridbus, der 2012 in verschiedenen Schweizer Betrieben getestet wurde, für ein Jahr geliehen. Er wird bis voraussichtlich Ende Mai ausschließlich auf Linie 95 eingesetzt, damit er tagsüber für Einstell- und Probefahrten zur Verfügung steht.
Weitere Änderungen stehen ab 2016 an: Sobald die Bauarbeiten auf der Tramlinie nach Schlieren beginnen, soll die Trolleybuslinie 31 in Altstetten enden. Eine Verlängerung der Linie 31 über den Hegibachplatz bis nach Wittikon wird in Erwägung gezogen, damit könnte die Linie 34 entfallen und die Bürger in Wittikon erhalten eine Direktverbindung in die Stadt. Aber es ist auch ein Einsatz der LighTram auf der Linie 69 in Gespräch, die Genehmigung der hierfür nötigen Finanzmittel und die Aufnahme der Planung sind für 2014 vorgesehen, ebenfalls soll die Linie 80 zur Trolleybuslinie werden.

Fotos:
oben: Einer der beiden nachbestellten Doppelgelenktrolleybusse (Nr.90) am 30.04.2014 im Einsatz auf der Linie 32. Aufnahme: J. Lehmann
unten: Am 10.April 2014 konnten die abgestellten GTZ 140, 124 und 137 neben der Wagenhalle Hardau festgehalten werden. Aufnahme: C. Blechschmidt


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com