deutsch englisch

City-News Archiv

Bergen [NO] - Erhalt des Trolleybusbetriebs auf der Linie 2 bis 2020 gesichert

J. Lehmann - 08.06.15


Der erste Trolleybus mit neuer Lackierung wurde am 20.05.2015 der Lokalpresse vorgestellt. Für eine halbe Millionen Kronen pro Bus erhalten bis Herbst alle sechs Trolleybusse eine Überarbeitung, bei der unter anderem Mängel und Verschleißteile an der Karosserie und am Fahrwerk behoben bzw. ausgetauscht werden, die Sitze im Wagen durch neue ähnlich zur Stadtbahn ersetzt und die bisherige gelbe Lackierung des Wagens durch die für den Verkehrsverbund des Landkreises Hordaland typische Lackierung in weiß/hellrot ersetzt wurde.
Nach einem Beschluss des Kreistags im Februar 2015 erfolgte rückwirkend zum 1.1.2015 die Übernahme des Trolleybusbetriebs durch die Stadtbahngesellschaft LRT AS. Für 19 Millionen NOK (umgerechnet 2,16 Mio. Euro) erwarb der Landkreis Hordaland die Infrastruktur der 7,2 km langen Trolleybuslinie vom Nachfolger des städtischen Verkehrsbetriebs Bergen Sporvei (ab 1.9.98: Gaia Trafikk) der Firma Tide Buss AS. Weitere Investitionen sollen folgen, rund 12 Millionen NOK wurden für die Instandhaltung der Linie bewilligt. Für den Betrieb und die Wartung des Systems und der Fahrzeuge ist seit dem 1.1.15 die LRT AS verantwortlich, die dem Kreis 1,5 Millionen NOK Betriebskosten pro Jahr kosten wird. Bislang wurde für den Trolleybusbetrieb gemäß einer Vereinbarung von 2011 der Firma Tide Buss AS, die nach Ausschreibung die städtischen Buslinien im Zeitraum vom 1. Dezember 2011 bis 30. November 2018 bedient, fünf Millionen Dollar jährlich für den Betrieb der Trolleybuslinie gezahlt. Die Vereinbarung galt bis Ende 2014, ein Ersatz durch Gasbusse war vorgesehen. Der Kreistag beschloss jedoch bereits am 14.11.2012, diese Unterstützung und damit den elektrischen Betrieb bis 2018 zu verlängern. Nach den jüngsten Beschlüssen sollen die derzeitigen Trolleybusse mindestens bis 2020 fahren, aber aus Gründen des Umweltschutzes ist eine Weiterentwicklung in Kombination mit Batteriebetrieb geplant. Die in 2018, 2019 oder 2020 geplante Ausschreibung zum Betrieb der Trolleybuslinien sieht dann ein Einsatz mit ausschließlich Trolleybussen vor. Gegenwärtig helfen für die Bedienung der 7 Kurse der Linie im 10-Minuten-Verkehr vier Dieselbusse aus, die für den im Dezember 2011 wieder von einem 15-Minuten-Verkehr verdichteten Betrieb beschafft wurden und seitdem vorzugsweise eingesetzt wurden. Bis zur geplanten Neuausschreibung wird geprüft, ob eine Verlängerung der Trolleybuslinien nach Sædalen, Nesttun und Laksevåg möglich ist und ob eine Kombination mit Batteriebetrieb möglich ist.

Durch die neue Zuständigkeit wird auch am Netz wieder investiert. Die stellenweise abgenutzte Fahrleitung muss erneuert werden. Als Sofortmaßnahme hat der Landkreis eine tschechische Firma beauftragt, den Austausch der Fahrleitung der Straßen Nygaten und Kong Oscars Gate zu Preis von 120.000 NOK durchzuführen. Längerfristig werden vier Kilometer Fahrleitung und zwischen 125 und 150 Masten, für geschätzte Kosten von über 1,2 Millionen NOK ersetzt.

Foto:
Auf dem Kong Oscars Gate mußte als Sofortmaßnahme die Fahrleitung erneuert werden, hier passiert am 30.09.2013 der nun neulackierte 8196 den Straßenzug. Aufnahme: Jürgen Lehmann


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com