deutsch englisch

City-News Archiv

Saint Petersburg [RU] - Gelenkwagen der Firma Stadler im Testeinsatz

J. Lehmann - 29.06.15


Seit Mitte Juni 2015 testet der Verkehrsbetrieb "Gorelectrotrans" in St. Petersburg einen Niederflurtrolleybus der Firma JSC Stadler Minsk des Typs Vitovt Max Duo 43303A. Der 18 m lange Gelenkwagen erhielt die Betriebsnummer 6600 und kommt auf der Linie 40 zum Einsatz. Der Testeinsatz soll zwei Monate dauern.
Der Wagen ist mit Lithium-Ionen-Batterien und einem Diesel-Generator ausgestattet. Während die Batterien eine oberleitungsfreie Fahrt von rund 30 Kilometern bieten, kann mit dem Dieselgenerator eine Entfernung von über 100 Kilometer ohne Fahrleitung überbrückt werden. Der Gelenkwagen kann 153 Passagiere aufnehmen, für 38 sind Sitzplätze vorhanden.
Weitere Niederflurtrolleybusse des Typs 5265 “Megapolis” lieferte die Firma TrolZa aus, von August 2014 bis Juni 2015 gingen 23 weitere Einheiten in Betrieb, die im Depot 1 (10 Einheiten Nr. 1331-1340), im Depot 2 (2 Einheiten Nr. 2518-19), im Depot 3 (1 Einheit Nr. 3520), im Depot 5 (4 Einheiten Nr. 5217-5220) und im Depot 6 (9 Einheiten Nr. 6406-6414) beheimatet sind. Somit stehen nun 113 Niederflurtrolleybusse der Firma TrolZa im Einsatz, mit 137 Einheiten ist jedoch der Niederflurwagen der Firma Transalfa vom Typ VMZ-5298.01 “Avangard” mehr vertreten, die jüngsten Fahrzeuge diesen Typs gingen im Januar 2014 in Betrieb.
Da im vergangenen Jahr wieder eine entsprechende Anzahl an Trolleybussen ausgemustert wurde, liegt die Wagenparkstärke weiterhin bei rund 660 Einheiten.

Foto:
Der Vitovt Max Duo der Firma Stadler Minsk wird mit der Betriebsnummer 6600 auf der Trolleybuslinie 40 getestet, hier am 17.06.2015. Aufnahme: Mikhail Isaev


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com