deutsch englisch

City-News Archiv

Iwano-Frankowsk [UA] - Wagenparkerneuerung geplant

K. Budach - 04.07.16


Unverändert verkehren in der knapp 250.000 Einwohner-Stadt, rund 130 km südlich von Lemberg/Lviv und rund 250 km östlich der Grenze zur Slowakei gelegen, rund 45 Trolleybusse auf 8 Linien. Der Betrieb wurde erst Ende 1983 aufgenommen, die Linie 1 vom Bahnhof zur Chemiker Straße hatte eine Länge von 10,5 km. Bis 1989 kamen noch drei Linien hinzu, zwischen 1994 und 2011 wuchs das Netz auf 9 Linien, teilweise mit nur kurzen Verlängerungen an. Die Linie 10 wurde am 1.10.2013 eingeführt, jedoch wurden mittlerweile die Linien 5 und 8 eingestellt. Drei der Trolleybuslinien führen in Nachbargemeinden der Oblast Iwano-Frankowsk, und zwar Linie 4 zur Nachbargemeinde Yamnytsya rund 5km von der Stadtgrenze entfernt, Linien 9, 10 und 2 nach Mykytyntsi knapp 2 km von Stadtgrenze, von hier fährt die Linie 2 noch 2,5 km weiter nach Khryplyn, wo einige Firmen angesiedelt sind. Die nun eingestellte Linie 5 führte rund 1 km von Stadtgrenze bis in die Nähe des Bahnhofs Uhryniv. Hier wurde auch das Depot errichtet, der Linienverkehr hierhin wurde eingestellt und durch die Minibuslinie 25 ersetzt, so dass dieser Abschnitt nur für die Depotzufahrt dient.

Der Wagenpark für die nunmehr acht Trolleybuslinien (1-4, 6, 7, 9, 10) besteht überwiegend aus Skoda 14Tr. Die ältesten davon wurden gebraucht übernommen, und zwar Wagen 158 und 159 vom Baujahr 1983. Sie kamen mit dem dritten, inzwischen ausgemusterten Wagen 160 aus Potsdam 1994 hierhin. Von den zehn Skoda 14Tr, die bereits 1985 aus Lugansk (116-125) im Tausch der zur Eröffnung des Betriebs Ende 1983 beschafften ZIU682 übernommen wurde, sind noch zwei in Betrieb. Zwischen 1986 bis 1989 folgten 35 neue Skoda 14Tr und 1997 gingen noch fünf gebrauchte Skoda 14Tr aus Pilsen mit den Nr. 171-175 (ehemals Pilsen 383, 378, 385, 393 und 391) in Betrieb.
Im letzten Jahr erwarb die KP "Elektroavtotrans" zwei Skoda-Trolleybusse aus Zlin und Brno. Im Mai 2015 ging zuerst der ehemalige Skoda 15Tr-Gelenkwagen 364 vom Baujahr 2001 aus Zlin mit der Wagen-Nr.181 in Betrieb (siehe Bericht auf www.doba.te.ua. Im September 2015 folgte der Solowagen Skoda 14Tr 3241 aus Brno (Bj.1990) als Wagen Nr.182. Der Gelenkwagen ersetzte einen der drei verbliebenen Gelenkwagen (164) des Typs YMZ T1, der in einen Solowagen umgebaut wurde. Von den 1995 beschafften vier Einheiten Nr.161-164 wurde bereits in 2003 ein Wagen (161) zu einem Solowagen umgebaut. Für den Skoda 14Tr schied der Solotrolleybus Nr.167 vom Typ YMZ T2 aus dem Wagenpark aus.

Nachdem noch Ende 2015 Überlegungen laut wurden, neue Trolleybusse mit Batterieantrieb zu beschaffen und damit das Liniennetz elektrisch zu erweitern, ist nun die Beschaffung von gebrauchten Gelenkwagen aus Salzburg beabsichtigt. Für drei Niederflur- und einem hochflurigen Gelenkwagen wurden Kaufverträge abgeschlossen. Bislang sind jedoch erst zwei Wagen (209 und 240) auf den Weg in die Ukraine verschickt worden, die zwei weiteren (230, 235) stehen noch in Salzburg.

Foto:
Der aus Zlin übernommene Skoda 15Tr-Gelenkwagen 364 als Nr.181 am 20.08.2015 im Einsatz auf der Linie 2. Aufnahme: Alexander Tarasov


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com