deutsch englisch

City-News Archiv

Dnipro [UA] - Erster von 13 neuen Trolleybussen eingetroffen

J. Lehmann - 28.11.16


Mitte November 2016 wurde der erste von 13 bestellten Trolleybussen des Typs BKM-321 ausgeliefert und am 18.11.2016 im Depot dem stellvertretenden Bürgermeister und anderen Vertretern der Stadt vorgestellt. Die neuen Fahrzeuge sollen 30% des bisherigen Energieverbrauchs der bisherigen Typen einsparen, sind dazu komplett niederflurig und besitzen eine Rampe für Rollstuhlfahrer sowie eine Klimaanlage. Bis Ende des Jahres sollen die ersten in den Linienbetrieb gehen, die Auslieferung aller Fahrzeuge wird sich bis Frühjahr 2017 hinziehen. Als Kaufpreis pro Einheit wird ein Betrag von 4,5 Mill. UAH (umgerechnet rund 162.000 €) angegeben.

Die rund 400 km südöstlich der Hauptstadt Kiew gelegene viertgrößte Stadt der Ukraine wird seit Mitte 2016 nun Dnipro genannt, und zwar nach einem Beschluss des ukrainischen Parlaments "Werchowna Rada" am 19. Mai 2016. Der bisherige Name lautete Dnipropetrowsk, den die Stadt 1926 nach dem damaligen Vorsitzenden des Obersten Sowjets der Ukrainischen SSR erhielt, zuvor hieß sie Jekaterinoslaw.

Von dem 140 Einheiten umfassenden Wagenpark sind nur rund 100 Einheiten betriebsbereit, sie bedienen das weiterhin aus 17 Linien bestehende Netz aus zwei Depots, und zwar aus Depot 1 für die Linien nördlich des aufgestauten Dnepr und von Depot 2 für das südlich gelegene Netz. Vom Depot 2 werden noch Gelenktrolleybusse eingesetzt, sieben Einheiten des inzwischen über 20 Jahre alten Typs YMZ T1 aus einheimischer Produktion sind noch im Betrieb, zahlreiche Gelenkwagen dieses Typs wurden auch hier zu Solowagen umgebaut und stehen ebenfalls in Betrieb. Die ältesten Trolleybusse sind vom russischen Einheitstyp ZiU 682 und mittlerweile bis zu 25 Jahre alt.
Obwohl es im November 2015 eine Ankündigung in der Lokalpresse gab, die Linie 13 im Frühjahr 2016 wieder zu reaktivieren, unterblieb dieses bislang. Die Trolleybuslinie 13 wird weiterhin durch die Buslinie 121 ersetzt, eine der nur sechs Buslinien in der Stadt. Ansonsten gibt es ein umfangreiches Netz an Minibuslinien und ein Straßenbahnnetz von 13 Linien. Die Straßenbahn verkehrte erstmals am 14. Juli 1897 und der Wagenpark besteht heute aus über 200 Triebwagen, zahlreiche wurden in den letzten Jahren aus den deutschen Betrieben Berlin, Schwerin, Magdeburg und Dresden übernommen.

Foto:
Auf Probefahrt ist einer der neuen Trolleybusse des Fabrikats BKM 321 unterwegs. Foto: Illya Boliliy


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com