deutsch englisch

City-News Archiv

Zurich [CH] - Drei neue Doppelgelenktrolleybusse verstärken den Wagenpark

J. Lehmann - 14.09.18


Die drei bestellten Doppelgelenktrolleybusse (Nr.92-94) lieferte die Firma Hess ab Ende Juli 2018 aus. Am 06.09.2018 wurde Wagen 93 den Fahrern im Betriebshof Hardau vorgestellt. Die neuen knapp 25 m langen Fahrzeuge entsprechen dem Anfang 2017 vorgestellten SwissTrolley Plus (Nr.183), sie erhielten auch das Heizsystem mittels Wärmetauscher im Deckenbereich des Innenraums. Während als Elektromotor ebenfalls ein Permanent-Magnetmotor von ABB, wassergekühlt mit 2x160kW Nennleistung wie beim SwissTrolley Plus eingebaut wurde, ist die Nennleistung des Energiepacks mit 70 kWh etwas größer (Wagen 183: 60 kWh). Die drei neuen Gelenkwagen, die im Wochenrythmus nach Zürich geschleppt wurden, nahmen bis zum 13.09.18 den Liniendienst auf festgelegten Kursen der Linie 31 auf.

Der im Januar 2017 vorgestellte SwissTrolley Plus erreichte im ersten Einsatzjahr eine Laufleistung von rund 54.000 km. Ab dem 11.06.2018 wurde seine Verfügbarkeit im Linienbetrieb getestet, die Vorgabe war eine Verfügbarkeit von 80%, die das Fahrzeug letztendlich im dreimonatigen täglichen Einsatz übertraf. Bis zum 11.09.2018 konnte eine Betriebsstabilität von 98,38% erreicht werden. An Werktagen kam der Gelenkwagen auf der Linie 72 zum Einsatz, wobei die Hälfte der Strecke ab Albisriederplatz bis Milchbuck stets im Batteriemodus befahren wurde. Dabei bewies der SwissTrolley Plus die Leistungsfähigkeit der Batterie auch bei der Steigung der Rosengartenstrasse, die er mühelos mit hoher Geschwindigkeit bewältigte. Mit dem Verfügbarkeitstest wird das Projekt "SwissTrolley Plus" abgeschlossen und der Wagen erhält nun eine Anpassung an die drei neu gelieferten Serienfahrzeuge und wird in den Wagenpark der VBZ übernommen.

Im Zuge von zahlreichen Strassenbaustellen konnte nun auf die in allen Trolleybussen vorhandenen Batterien zurückgegriffen werden. Die Linie 31 fährt weiterhin von Witikon bergab von Haltestelle Loorenstrasse bis zur verlegten Haltestelle Waserstraße im Batteriemodus, nur bergaufwärts wird die Fahrleitung genutzt, die im Bereich der Baustelle auf der Witikonerstrasse entsprechend verschwenkt wurde.
Einen weiteren Abschnitt im Verlauf der Linie 31 wird durch den Neubau der Brücke über die Bahnlinie HB - Wiedikon am Beginn der Hohlstraße ebenfalls im Batteriemodus passiert. Zugleich erhält die Hohlstraße im weiteren Verlauf eine Busspur. Die Trolleybusse drahten an Haltestelle Bäckeranlage ab und an der Haltestelle SSB-Werkstätte wieder an, auch in der Gegenrichtung wird mittels Batterie gefahren. Für das Eindrahten an den beiden Haltestellen wurde ein Trichter in der Fahrleitung installiert.

Die Linie 32 nutzt wegen Bauarbeiten auf der Friesenbergstrasse ebenfalls den Batteriebetrieb in Richtung der Endstation Strassenverkehrsamt. Hier nahm jedoch ein Service-Mitarbeiter das Eindrahten vor, der gleichzeitig auch die Sicherung des einspurigen Verkehrs im Bereich des Bahnübergangs mit der Uetlibahn vornahm.

Seit dem 03.09.2018 wird die Linie 33 bedingt durch Baustelle auf der Bergstrasse geteilt bedient. Die Linie 33 verkehrt verkürzt auf dem Abschnitt Triemli – Toblerplatz, hier kann dann in die Linie 33E umgestiegen werden, die zum Bahnhof Tiefenbrunnen weiterfährt. Beide Linien befahren eine Schleife über die Einbahnstraßen Gladbachstrasse und Toblerstrasse. Während die Linie 33 ohne Umdrahten zurück nach Triemli fahren kann, muss die Linie 33 an der Gladbachstrasse abdrahten und an der Haltestelle Spyriplatz wieder eindrahten, hier wurde ebenfalls ein Trichter installiert.

Bedingt durch den Neubau der Werkstätten in der Garage Hardau besteht derzeit ein Engpass an Reparaturständen. Der alte Werkstattbereich wurde abgebrochen und mit einer Staubwand von den Abstellplätzen getrennt. Die Rohbauarbeiten für die neue Werkstatt, in der auch Arbeitsstände für die mittlerweile 34 Doppelgelenkwagen geplant sind, befinden sich kurz vor der Fertigstellung der Kellerbereiche. Nördlich der Halle entsteht ein weiterer Anbau zur Abstellung von weiteren Fahrzeugen.

Fotos:
oben: Der Doppelgelenkwagen 93 vor der Garage Hardau bei der Präsentation für die Fahrer der VBZ, hinter der Staubschutzwand befindet sich die Baustelle für die neue Werkstatt.
unten: SwissTrolley Plus Nr.183 erreichte im dreimonatigen Verfügungstest eine hohe Betriebsstabilität, hier verläßt er im Einsatz auf der Linie 72 die Haltestelle Schmiede Wiedikon in Richtung Morgental. Aufnahmen: J. Lehmann (6.9.2018)


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com