deutsch englisch

City-News Archiv

trolley:firmen - Carrosserie Hess AG: Auftrag aus Salzburg zur Lieferung innerhalb 12 Monaten!

J. Lehmann - 07.12.18


Yves Brügger, Mitarbeiter Verkauf der Firma Hess, stellte mit dem Vortrag "CLEAN CITIES – SMART BUSES" auf der Trolley:Motion-Konferenz in Solingen das Lieferprogramm im Bereich von E-Bussen der Firma Hess vor. Das Hess-E-Bus-System „DC“ bietet einen Batterie-Trolleybus mit wassergekühlten Permanent-Magnet-Motoren der Firma ABB, einer Batterie im Zwischenkreis und einer galvanischen Trennung mittels DC/DC-Wandler. Diese Technik, erstmals Anfang 2017 mit dem SwissTrolley Plus vorgestellt, konnte beim Auftrag für Bern und Biel erstmals angewandt werden, hier lieferte die Firma Hess Ende 2017 die ersten acht Gelenkwagen aus, es folgten Anfang 2018 die zehn Gelenktrolleybusse für Biel und dann weitere sechs Gelenk- und sieben Doppelgelenktrolleybusse für Bern.
Als zweites Hess-E-Bus-System wurden die Batteriebusse mit Schnell-Ladestationen in den letzten Jahren ausgebaut. Diese Lösung konnte erstmals in Genf praktiziert werden, nach Auslieferung aller 12 Gelenkwagen läuft das System auf der Genfer Linie 23 seit 2018 ohne größere Probleme. Weitere Bestellungen für Elektrobusse liegen von Bern vor, hier erfolgt die Auslieferung der fünf Gelenkwagen zurzeit und für den 20.12.2018 ist die offizielle Eröffnung der Elektrobuslinie 17 geplant. Die Busse laden an einer Nachladestation von 450 kW Stärke an der Endstation in Köniz, die von ABB entwickelt wurde. Eine Ladezeit von 6 Minuten ist ausreichend, das 152 kWh-Batteriepack der Fahrzeuge aufzuladen. Ein weiterer Auftrag nach dem in Genf praktizierten TOSA-System erhielt die Firma Hess aus der französischen Stadt Nantes. Der erste Doppelgelenkwagen des E-Busways erreichte nach einer rund 900 km langen Fahrt von der Fabrik im schweizerischen Bellach am Dienstag, 04.12.2018 frühmorgens das Depot in Rezé bei Nantes. Die 21 weiteren Fahrzeuge werden im Laufe des Jahres 2019 produziert, die Eröffnung des E-Busway-Systems ist für Ende 2019 geplant.

Weitere Aufträge für Trolleybusse konnte die Firma Hess im Dezember 2018 unterzeichnen. Am Montag, 26.11.2018 gab die Salzburg AG bekannt, dass die Firma HESS den Zuschlag zur Bestellung von 15 neuen Gelenktrolleybussen nach Ablauf der Stillhaltefrist erhalten hat. 11 der 15 Busse seien mit der In-Motion-Charging Technologie ausgestattet, die eingebaute Batterie mache ein Fahren ohne Oberleitung möglich. Die Firma Hess konnte als einziger Anbieter eine Lieferung der ersten elf Fahrzeuge bis Herbst 2019 zusagen. Der Auftrag der Salzburg AG wird mit 15,3 Mio. Euro beziffert.

Eine Auftragsunterzeichnung für die Lieferung von Gelenk- und Doppelgelenktrolleybussen für Lausanne wird noch im Dezember 2018 erwartet, hier führten nun lange Verhandlungen zur Beauftragung. Für die am 12.01.2018 veröffentlichte Ausschreibung wurde am 27.09.2018 zunächst eine Einstellung des Verfahrens bekannt gegeben.

Neben den 7 nachbestellten Doppelgelenktrolleybussen für Bern werden im kommenden Jahr auch 5 Doppelgelenkwagen für Luzern produziert, die dort für die Verlängerung der RBus-Linie 1 benötigt werden.

Fotos:
oben: Im kommenden Jahr werden 15 Gelenkwagen nach Salzburg geliefert, sie werden den zuletzt nach Bern gelieferten 14 Wagen entsprechen, hier der 2017 gelieferte Wagen 22 in Bern.
unten: Ansonsten produziert die Firma Hess im kommenden Jahr 33 Doppelgelenkwagen, neben den 21 Einheiten für Nantes folgen noch 5 Trolleybusse für Luzern und 7 für Bern, hier der 2018 gelieferte Wagen 44 am 5.11.2018. Aufnahmen: J. Lehmann
Mit den 12 "LightTram" wird eine Stückzahl von 500 SwissTrolleys erreicht, siehe nachfolgende Aufstellung:


mehr Informationen ...



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com