deutsch englisch

City-News Archiv

Luzern [CH] - Neuer Outfit für die knapp 20jährigen Soloobusse

J. Lehmann - 10.03.08


Mitte Januar 2008 ging der erste modernisierte NAW/Hess/Siemens - Soloobus (Nr. 265, Bj.1989) in Betrieb, äußerlich durch die von den Neufahrzeugen übernommene Lackierung in weiß und blau abgesetzt im unteren Bereich erkennbar. Der Innenbereich wurde neu bestuhlt, die Seitenbekleidung wurde den blauen Sitzpolstern angepaßt. Zur Fahrgastinformation werden Innenbildschirme montiert. Derzeit wird Obus 261 entsprecht überholt. Beide Obusse gehören zu den 19 Soloobussen (Wg.260-268, 270-279), die eine Kupplung besitzen und als Zugwagen vor den insgesamt 16 Anhänger (301 - 307, Bj.1998 / 308 - 311, Bj.2002 / 312 - 316, Bj.2005) verkehren. Die restlichen neun Solowagen kommen nur auf den vier Kursen der Linie 4 zum Einsatz. Von den einst 30 Soloobussen, die 1989 in Betrieb gingen, wurde im November 2006 Obus 255 ausgemustert und ein Jahr später verschrottet, mit Obus 251 ging Mitte 2007 der zweite Solotrolleybus außer Betrieb. Er erlitt Schäden durch einen Einsatz während starker Gewitter im Juli 2007. Im September 2007 fiel die Entscheidung, ihn nicht wieder herzurichten.

Zum Fahrplanwechsel am 09.12.2007 wird die Linie 2 ganztägig im 7½ Minuten-Verkehr befahren, die Verdichtung zur Hauptverkehrszeit auf einen 5-Minuten-Verkehr (wie auf den Linien 1 und 6/8) entfällt. Trotz dem seit Dezember 2005 in den Hauptverkehrszeiten angeboten 5-Minuten-Takt gingen die Fahrgastzahlen kontinuierlich zurück, welches unter anderem auf die Einführung der S-Bahn-Station Gersag (in der Nähe der Haltestelle Sonnenplatz kurz vor der Endhaltestelle Sprengi) zurückzuführen ist.



zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com