deutsch englisch

City-News Archiv

Milano [IT] - Die neuen Grünen kommen

J. Lehmann - 21.09.09


Die seit 2005 beschafften neuen Trolleybusse der Stadt Mailand erhalten eine grüne Grundlackierung. Bei den über 150 Trolleybusse der 1983-1998 beschafften Serie überwog die orange Grundfarbe. Derzeit werden die bei VanHool bestellten Gelenkwagen ausgeliefert und kommen nach und nach in den Liniendienst. Bis Mitte September wurden die Wagen 701-716 und 719 geliefert, davon stehen 14 Wagen im Liniendienst, bislang werden vor Ort noch die Wagen 713, 715 und 719 für den Einsatz vorbereitet.
Der in Solingen erprobte Vorläufer in silberner Lackierung, der voraussichtlich die Nr. 700 erhält, ist im Werk der Firma VanHool in Belgien und hat bereit die grüne Lackierung der Serienfahrzeuge erhalten. Seine elektrische Anpassung wird in Kürze durchgeführt.

Die in Italien übliche langsame Zulassungsprozedur verzögert die Auslieferung. Des weiteren waren noch Probleme mit dem übermäßigen Reifenverschleiß zu klären. Die Super-Single-Reifen erleiden bei der zügigen Mailänder Fahrweise einen hohen Abrieb. Im stillgelegten Betrieb in Gent wurden mit einem Wagen mit reduzierten Drehmoment Probefahrten durchgeführt, die eine Verbesserung der Situation versprachen. Dieser Wagen befindet sich nun im Linieneinsatz in Mailand, um die Verbesserung nachzuweisen.

Da die Linie 93 seit Mitte Juli 2009 wegen einer Baustelle im Bereich des Bahnhofs Lambrate FS mit Dieselbussen befahren wird, sind Solowagen (901-970) überzählig, die erste Serie (901-920) wurde bereits abgestellt und einige sind nach Ruse abgegeben worden.

Die übrigen Solowagen verkehren auf der Linie 92, die in Hauptverkehrszeiten teilweise im 2-Minuten-Takt verkehrt. Immer häufiger kommen hier auch Gelenkwagen der Serie 100-132 zum Einsatz. Bislang sind nur wenige Gelenkwagen ausgemustert, bislang befinden sich die Wagen 105 und 106 sowie die Wagen 217, 225, 227, 228 nicht mehr im Dienst, sie dienen den übrigen Wagen als Ersatzteilspender.

Über 60 Gelenkwagen kommen in Spitzenzeiten auf den beiden großen Ringlinien (90 und 91) zum Einsatz. Ein Umlauf dauert über zwei Stunden und in Spitzenzeiten wird teilweise ein 3-Minuten-Verkehr angeboten.

Foto:
Die beiden Rindlinien passieren den Bahnhof Milano Centrale durch eine Unterführung, hier der neue VanHool-Gelenkwagen 711 vor der Ostfassade des Bahnhofs. Aufnahme: Jürgen Lehmann 08.09.2009





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com