deutsch englisch

City-News Archiv

Verona [IT] - Finanzmittel für ein neues Obussystem

K. Budach - 11.01.10


Die seit etwa 2 Jahren andauernden Planungen für den Aufbau eines neuen Obussystems im italienischen Verona konkretisieren sich. Geplant ist der Aufbau von zwei die Stadt durchquerenden Hauptlinien auf den Abschnitten:
San Michele - Stadion
Hospital di Borgo Roma - Ca’ di Cozzi
Zusätzliche Verzweigungen in den Vororten sind vorgesehen.

Man geht von einer Frequenz von 3 Minuten bei der ersten Linie und 6 Minuten bei der zweiten zur Hauptverkehrszeit aus. In der Innenstadt soll keine Fahrleitung errichtet werden, sondern die Wagen mittels Alternativantrieb (Hybrid/Diesel) fahren.

Auf den insgesamt 23 km Streckenlänge sollen 37 Wagen eingesetzt werden. Im Prinzip geht man von der Beschaffung von 18m-Gelenkwagen aus, die Stadtverwaltung hat jedoch eine Anfrage beim Transportministerium gestartet bezüglich eines möglichen Einsatzes von Doppel-Gelenkwagen.

Die geschätzten Gesamtkosten von EUR 164,5 Mio. sind von der Stadtverwaltung nicht allein zu leisten, vielmehr wurde ein Antrag auf Finanzmittel zur mehrheitlichen Bezuschussung des Projekts bei der Zentralregierung in Rom gestellt. Hier wurde das Projekt nach öffentlichen Äußerungen bislang positiv beurteilt, ein definitver Zuwendungsbescheid ist jedoch erst in den nächsten Monaten zu erwarten. Optimistisch wird ein Baubeginn noch in 2010 genannt und eine Fertigstellung innerhalb von drei Jahren. Als Vorbild für die neue Anlage in Verona wurde verschiedentlich das neue System in Bologna genannt.

Foto:
In Verona fuhren schon früher Obusse, auf dem Stadtnetz von 1937 bis 1975 und auf einem ausgehnten Überlandnetz von 1958 bis August 1981.
Der Überlandbetrieb besaß 26 Gelenktrolleybusse in 17,1 m Länge vom Typ FIAT 2405 mit Stanga-Aufbau und 3 zweiachsige FIAT 2405 Macchi für die fünf Linien des etwa 63 km langen Netzes, welches ab 1958 die schienengebundenen Überlandstrecken ersetzte. Mit einer Fahrleitungsspannung von 1,2 KV erreichten die Trolleybusse unter Kummler&Matter-Fahrleitung teilweise Geschwindigkeiten von 80 km/h! Aufnahme: Sammlung Otto





zurück
KontaktImpressumHaftungsausschlusstrolleymotion.com